Was ist Analherpes und wie wird das Virus effektiv behandelt?

Analer Herpes ist die Bildung von Virusausbrüchen im rektalen Bereich. Die Übertragung von hat im Allgemeinen die gleichen Eigenschaften wie jede andere Form des Herpesvirus. Der Bereich ist infiziert, wenn Kontakt mit einer kontaminierten Person hergestellt wird. Blasen entwickeln sich normalerweise etwa zwei Wochen nach dem ersten Kontakt.

Die Blasen entwickeln sich am Rand des Anus, aber es ist möglich, dass sich die Ausbrüche im Rektum ausbreiten. In diesem Fall kann sich eine Kolitis entwickeln, eine chronische Entzündung der Membran, die Ihren Dickdarm, Darm oder Darm auskleidet. Obwohl es schmerzhaft ist, irgendeine Art von Herpes zu erleben Analausbrüche neigen dazu, außergewöhnlich schmerzhaft zu sein infolge der Reizung, die bei Stuhlgang verursacht wird. Bei Ausbrüchen werden Blut und Schleim häufig mit dem Stuhl ausgestoßen.

Die häufigste Ursache für die Übertragung von Herpes auf den Anus ist Analsex. Es kann vom Anus zum Penis oder vom Penis zum Anus übertragen werden. Die Verwendung von Schutzmaßnahmen wie Kondomen verringert die Wahrscheinlichkeit, an Herpes anal zu erkranken, erheblich, obwohl Kondome nicht immer den gesamten infizierten Bereich abdecken. Die Teilnahme am Geschlechtsverkehr mit einem Partner, der mit Herpes infiziert ist, birgt gewisse unvermeidbare Risiken, und das Problem sollte vor jeder Art von Geschlechtsverkehr erörtert werden.

Wie bei Herpes genitalis sind die Analsymptome ähnlich. Der anfängliche Ausbruch ist oft der schlimmste, und nachdem Sie erkannt haben, dass Sie analen Herpes haben, sind nachfolgende Ausbrüche ziemlich leicht zu identifizieren. Vor einem Ausbruch ist der infizierte Bereich oft juckend oder schmerzhaft. Einige Menschen entwickeln vor und während des Ausbruchs grippeähnliche Symptome. Im Analbereich bilden sich kleine rote Beulen.

Diese Beulen entwickeln sich bald zu Blasen, die mit einer roten, weißen oder klaren Flüssigkeit gefüllt sind. In einigen Fällen ist die Blasen bleiben intakt und heilen ohne Schorfbildung, aber die meiste Zeit werden sie ulzerieren und Flüssigkeit sickern. Nach kurzer Zeit trocknen die ulzerierten Blasen aus und schorf. Sobald die Krusten verheilt sind und abfallen, ist die Episode abgeschlossen. Die Behandlung sollte bei den ersten Warnsignalen erfolgen, dass ein Ausbruch auftreten kann, vorzugsweise vor der Entwicklung von Blasen.

Behandlung von Analherpes stimmt mit jeder anderen Form von Herpes genitalis überein. Eine medizinische Behandlung sollte in Anspruch genommen werden, wenn die Möglichkeit einer Kontraktion des Virus offensichtlich ist. Sobald die Diagnose erreicht ist, stehen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die beliebteste Wahl für die Behandlung sind derzeit verschreibungspflichtige Medikamente wie Valtrex. Diese Medikamente verringern häufig die Häufigkeit und Schwere von Ausbrüchen, gehen jedoch häufig mit unangenehmen Nebenwirkungen einher. Topische Cremes werden verwendet, um Symptome zu lindern.

Natürliche Behandlungsmöglichkeiten werden immer beliebter und Olivenblatt, Andrographis und Echinacea Es ist bekannt, dass die Unterstützung des Immunsystems ausreichend erhöht wird, um die Anzahl der auftretenden Ausbrüche drastisch zu verringern. In Kombination mit Vitamin C und Zink beschleunigt Lysin bekanntermaßen den Wiederherstellungsprozess erheblich. Aloe Vera Gel hilft sehr bei der Behandlung der Schmerzen und Beschwerden des Analherpes bei den Läsionen.

You Might Like These