Sex-Abkürzungen von A bis Z – Das Sexicon

Sex-Abkürzungen von A bis Z – Das Sexicon

Fast jeden Tag werde ich mit Abkürzungen konfrontiert, die ich nicht verstehe oder noch nie gehört habe. Klar .. besonders im Fetisch Bereich gibt es einige Ausdrücke, die ich noch nicht kenne. Aber man lernt nie aus. Euch wird es nicht anders gehen. Und darum liste ich Euch hier alle möglichen Sex-Abkürzungen auf. So lernt auch Ihr noch was.  Viel Spass 🙂

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen A-B

A

  • Abm. = Abmelken – Synonym für Zwangsentsamung
  • ABR = „adult breastfeeding relationship“ – Stillbeziehung
  • AC/DC = Wechsel/Gleichstrom – Synonym für Bisexuell
  • AF/BB = „alpha fucks beta bucks“ – der Alphamann hat Sex mit Ihr, der Betamann darf ihr den Abend bezahlen
  • AG = Antwort-Garantie
  • AO = alles ohne
  • AR = „anal rimming“ – Zungenanal
  • Arab. Küsse – Arabische Küsse = Spermakuss oder Analkuss
  • AST = anale Stimulation oder „after sex talk“ – Gespräch nach dem Sex
  • AT = von hinten (lat. = a tegro)
  • ATF = „all time favorite“ – absolute Nr. 1
  • ATM, a2m = „ass to mouth“ – vom Po in den Mund (oral direkt nach anal)
  • ATP, a2p = „ass to pussy“ – vom Po in die Vagina (vaginal direkt nach anal)
  • Aufn = mit Aufnahme von z.B. Sperma
  • Auss = Aussehen
  • AV = Analverkehr
  • A-level = Synonym für: Analverkehr

B

  • Bambi = jemand der Blümchen-Sex bevorzugt
  • BB = Blechbläser/in – Blowjob mit Zungenpiercing oder „bareback/barebacking“ – Sex ohne Kondom (oft mit andern Abkürzungen kombiniert)
  • BBB = Bart, Bauch, Brille
  • BBBJ = Bareback Blowjob – Oralsex ohne Kondom
  • BBW = „big beautiful woman“ – kräftige hübsche Frau oder „big breasted woman“ – Frau mit großen Brüsten
  • BD, BDG = „bondage“ – Fesselspiele, BD kann auch für „blind date“ stehen – erstes Treffen mit einer/m Unbekannten
  • BDSM = Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism – Bondage & Disziplinierung, Dominanz & Unterwerfung, Sadismus & Masochismus
  • beaver shot = „Bieber Schuss“ – optischer Fokus auf die Vagina oder Vagina-Blitzer
  • beschn. = beschnitten
  • BF = „boyfriend“ – Freund / Liebhaber
  • BG = „boy girl“ – Mann und Frau, BGG – Mann und 2 Frauen – beliebig oft kombinierbar
  • BHRR = „bait hook reel release“ – Ködern – Anbeißen – Einholen – Freilassen
  • Bi = bisexuell – für beide Geschlechter sexuell offen
  • BJ = „blow job / blowjob“ – Blasen
  • BL = „body Language“ – Körpersprache
  • Blowout = „Ausblasen“ – Synonym für einen Korb beim Flirten
  • BLS = „ball licking and sucking“ – Eier lecken und saugen
  • BmB = Bitte mit Bild
    brut* = brutal
  • bru*tw = Brustwarzen
  • BS = Bordsteinschwalbe oder „blood sports“ (Spiele mit Blut)
  • BT = „ball torture“ – Eier-Folter
  • BTM, BtoB, b2b = Body to Body – Haut auf Haut
  • BTBM = „body to body massage“ – Körper zu Körper Massage (Körper an Körper reiben)
  • BUW = bereit und willig
  • BV = Brustverkehr bzw. Busenverkehr (Mammalverkehr, Busensex, auch span./spanischer Sex oder TF)
  • BW = Brustwarzen
  • BWP = Brustwarzenpiercing
  • bz, biz = bizarr
  • B&D = „bondage & discipline“ – Fessel- und Erziehungsspiele
  • B&W = „black and White“ – Schwarz und Weiß – Synonym für: Sex zwischen dunkelhäutigen und hellhäutigen Personen

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen C-D

C

  • C = „covered“ – bedeckt – Sex mit Kondom (oft mit andern Abkürzungen kombiniert)
  • CAT = „coital alignment technique“ – sexuelle Ausrichtungstechnik
  • CBT = „cock ball torture“ – Penis-Eier-Folter
  • CD = „crossdresser“ – tragen von gegengeschlechtlicher Kleidung
  • CFNM, CMNF = „Clothed female/man, naked man/female“ – bekleidete Frau/Mann, nackter Mann/Frau
  • Charity-Sex = Sex aus Mitleid
  • CIA = „cum in ass“ – Sperma in den Po
  • CIM = „cum in mouth“ – Sperma in den Mund
  • CIP = „cum in pussy“ – Sperma in die Vagina
  • CMT = „certified massage therapist“ – professionelle Masseuse
  • COB = „cum on Body“ – Sperma auf den Körper – Körperbesamung
  • COC = „cum on carpet“ – Sperma auf den Teppich
  • COF = „cum on face“ – Sperma auf das Gesicht – Gesichtsbesamung
  • CP = „cream pie“ – Sahnetorte – Synonym für: Sperma läuft aus Vagina oder Anus
  • CS, C6 = „cybersex“ – virtueller Sex
  • CT = „“cock torture“ – Penis-Folter
  • Cucki / Cuckold = „betrogener Ehemann“ – eine spezielle Dreier-Beziehungsform
  • Cum = Sperm

D

  • DA = doppelt anal
  • DATY = „dining at the Y“ – Essen am Y – Synonym für: Muschi-Lecken
  • DD = Dildo, Doppeldildo oder BH-Körbchengröße
  • DDE = „doesn´t do extras“ – keine „Extras“ im Angebot
  • DDG =“ drop dead gorgeous“ – Synonym für: umwerfend schön
  • Deutsch = Missionarsstellung
  • dev = devot
  • DFK =“ deep french kissing“ – tief französisch küssen – tiefe Zungenküsse
  • DIY = „do it yourself“ – mach es Dir selbst
  • DLS= Dreilochstute – eine Frau, die Oralsex, Vaginalsex und Analsex praktiziert
  • dom = dominant
  • DP = Doppelpenetration – 1 Frau/ 2 Männer (auch SW)
  • DQ = „drag queen“ – Mann in Frauenkleidern
  • DS = „doggy style“ – Hündchensexstellung
  • DS, DSP = Dildospiele oder Doktorspiele
  • DT = „deep throat“ – tiefe Kehle – Penis wird bis tief in den Rachen geschoben
  • DTF = „down to fuck“ – bereit und willig (BUW)
  • DV = Doppelt vaginal
  • DW, DWT = Damenwäsche/ Damenwäscheträger

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen E-F

E

  • Ebony = „Ebenholz“ – Synonym für schwarze Menschen
  • EL = Eierlecken
  • EM = Eiermassage
  • Engl. = Englisch – die Kunst der Züchtigung
  • Erz. u. Beh. = Erziehung und Behandlung
  • ES, E6 = Elektrosex bzw. Elektrostimulation
  • Esc. = Escort Service
  • ESH = „earshot“ – Sperma-Schuss aufs Ohr
  • ESP = „extra service provider“ – mit „Extras“ im Angebot
  • exhib. = exhibitionistisch – zeigefreudig
  • EySH = „eyeshot“ – Sperma-Schuss aufs Auge

F

  • F, Franz., FZ = Französischer Sex – Oralverkehr
  • FA = Französisch Natur mit Aufnahme ( ohne Schlucken) oder „fat admirer“ – Bewunderer von üppigen Körpern
  • FB = „fuck buddy“ – Sexbeziehung
  • FE = Fußerotik
  • Fem = weiblich, Frau
  • FemDom = „Female Domination“ – weibliche Dominanz
  • FF = „female female“ – Frau Frau – zwei Frauen, die sich miteinander vergnügen – s.a. „mff“
  • FI = finanzielle Interessen
  • FILO = „first in, last out“ – eine Frau, die nur mit einem Mann Sex hatte
  • FIV = „finger in vagina“ – Finger in der Scheide
  • FJ = Footjob/Fuß Job – sexuelle Befriedigung durch das Reiben der Füße am Penis
  • flag. = Flagellation – mit verschiedenen Hilfsmitteln verhauen
  • FLR = „female lead relationship“ – Frau dominiert in der Beziehung
  • Fluff = „fluff talk“ – Fussel-Gespräch – ein Gespräch das völlig belanglos ist
  • FM, FS = Französisch mit Kondom, Französisch safe – Oralsex mit Kondom
  • FN, FO = Französisch Natur, Französisch ohne – Oralsex ohne Kondom
  • FOV = „finger outside vagina“ – Finger außerhalb der Scheide
  • FR, French = Französisch – Oralsex
  • French Kiss = Zungenkuss
  • French without = französisch ohne – Blasen ohne Gummi
  • FS = „full service“ – Vollservice oder „face sitting“ – Frau sitzt auf dem Gesicht des Partners
  • FSH = „Faceshot“ – Sperma-Schuss aufs Gesicht
  • FT = Französisch total – Blasen ohne Gummi mit Schlucken
  • furtling = Masturbationspraktik mit einem Bild, in dem ein Loch für den Penis ist

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen G-J

G

  • GB = Gesichtsbesamung oder „GangBang“ – Rudelbumsen = Gruppensex-Praktik mit mehr Männern als Frauen
  • GB = „girl boy“ – Frau und Mann, GBB – Frau und 2 Männer – beliebig oft kombinierbar
  • GD = „good day“ – guten Tag, „good“ – gut oder Gesundheitsdienst
  • GF = „girlfriend“ – Freundin / Liebhaberin
  • GFE = „girlfriend experience“ – Freundin-Erfahrung – s.a. GF6, GFS
  • GF6, GFS = „girlfriend sex“ – Sex wie mit der Freundin/Geliebten
  • GILF = „granny I’d Like to fuck“ – Bezeichnung für heiße ältere Damen ab 50
  • GND = „girl next door“ – Frau von nebenan
  • Golden Gun = goldene Waffe – Synonym für eine Frau die mit ihrem guten Aussehen Geld verdient – z.B. Model, Stripperin
  • GP = G-Punkt
  • GR, Greek = Griechischer Sex – Analverkehr
  • GS = Gruppensex oder „golden shower“ – Goldener Regen – Synonym für: Urinspiele
  • GSM = „g-spot massage“ – G-Punktmassage
  • GT = „good try“ – guter Versuch / ganztags oder gut
  • GV = Geschlechtsverkehr

H

  • HB = „hot babe / hot boy“ – heißes Baby/Mädchen / heißer Junge (s.a. HG & SHB)
  • HE = Handentspannung – sexuelle Erlösung durch die Hand
  • HG = „hot girl / hot guy“ – heißes Mädchen / heißer Typ (s.a. HB & SHB)
  • HJ = „Hand job/handjob“ – Handarbeit – sexuelle Handlung mit der Hand
  • HM = Hodenmassage
  • HR = „hand release“ – sexuelle Erlösung durch die Hand
  • HV = Handverkehr – Handentspannung
  • HW = Handwäsche – Handentspannung
  • HWG = Häufig wechselnde Geschlechtspartner
  • = Herrenüberschuss

I

  • Ital. = Italienischer Sex – Achselhöhlensex oder italienische Methode
  • IM = Intimmassage
  • IP = Intim Piercing
  • IR = Intimrasur
  • IS = Intimschmuck

J

  • JB = jelly belly – Sperma auf dem Bauch
  • jizz / jizzen = Synonym für „abspritzen“
  • joi = Jerk Off Instructions – Wichsanleitung

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen K-M

K

  • KB, KörBes, KBes = Körperbesamung
  • KFI = Keine finanziellen Interessen
  • KF, KG = Konfektionsgröße – Kleidergröße
  • KK = Körperküsse
  • KKS = küssen, kuscheln & schmusen
  • KS = Kuschelsex
  • K9, K-9 = „canine“ – hundeartig – Synonym für: Rollenspiele als Hund

L

  • ladytown / ladyplace = Damenstadt / Damenort – Synonym für die Vagina / den weiblichen Intimbereich
  • LJBF = „let’s just be friends“ – Lass uns nur Freunde sein
  • LH = Laufhaus
  • LK = „light kissing“ – leichte Küsse – Synonym für: Küssen ohne Zungen
  • LL = Lack & Leder
  • LN = Luftnummer – Schwindel
  • LS = lesbische Spiele oder Lochschwager (2 Männer, die mit der selben Frau Sex haben)
  • LTR = „long term relationship“ – Langzeitbeziehung

M

  • mA = mit Aufnahme
  • MBA = married but available – verheiratet, aber verfügbar
  • ME = Mehrfachentspannung (mehrere Orgasmen)
  • MFF = „male female female“ – ein Mann, zwei Frauen
  • MFI = mit finanziellen Interessen
  • MILF = „mom i´d like to fuck“ – Bezeichnung für heiße Frauen ab 30
  • MM = Männer-Paar
  • MMF = „male male female“ – eine Frau, zwei Männer (auch FMM und beliebig oft kombinierbar)
  • Moses = Ein Mann, der Frauen oral wären der Regel verwöhnt
  • MP, MR, MSOG = „multiple pops, multiple releases, multiple shots on goal“ – Synonyme für: mehrmaliges „Kommen“
  • MS = Maschinen-Sex
  • mV = mit Vollendung

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen N-P

N

  • NEZ = nur ernsthafte Zuschriften
  • NF = Natur Französisch – Oralsex ohne Kondom
  • NSFW = „not safe for work“ – nicht für den Arbeitsplatz geeignet = Porno
  • NT = Nichttrinker/in

O

  • „O“ = devote Frau (benannt nach dem Roman „Die Geschichte der O.“)
  • OFI = ohne finanzielle Interessen
  • OKF = Oberkörper frei
  • ONS = „one night stand“ – Sexerlebnis ohne Wiederholung
  • Orbiter = Ein Mann, der um eine Frau herumkreis, aber nie bei ihr landet
  • OV = Oralverkehr
  • OW = Oberweite
  • OWO = „oral without“ – Blasen ohne Gummi
  • ÖM = Ölmassage

P

  • PAHT = „pretty hot and tempting“ – ziemlich heiß und verlockend
  • PAWG = „PAHT ass white girls“ – ziemliche heiße und verlockende Ärsche weißer Mädchen
  • PC = Paar-/Pärchenclub
  • PIV = „penis in vagina“ – Penis in die Vagina
  • PM = Penismassage
  • POV = „point of view“ – Blickpunkt – Filme aus der ICH-Perspektive
  • prof. = professionell – fachmännisch
  • PS = private Show
  • PT = Petting oder Partnertausch
  • PU = „pick up“ – Verführung, bekommen
  • PUA = „pick up artist“ – Verführungskünstler
  • P4P = „pay for play“ – bezahlen für den Sex

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen R-S

R

  • RB = Rudelbumsen
  • RGB = Reverse GangBang – Gruppensex-Praktik mit mehr Frauen als Männer
  • rimming = Zungenanal
  • RL = „real life“ – das echte Leben im Gegensatz zum Internet
  • RLD = „red light district“ – Rotlichtviertel
  • RM = Rubensmodel – etwas kräftigere Person
  • RP = Rückporto – Meist ist damit gemeint, dass der anderen die Fahrkosten bezahlt
  • RPG = role playing games – Rollenspiele
  • RR = Rückruf
  • RRR = rein, raus, runter – Nur Sex, kein Interess an einer Beziehung
  • RS = Rollenspiele
  • RW = Reizwäsche

S

  • SB = Selbstbefriedigung oder „snowballing“ – Schneeball – Synonym für: Sperma von Mund zu Mund geben
  • SBBW = „super big beautiful woman“ – sehr kräftige hübsche Frau oder „super big breasted woman“ – Frau mit sehr großen Brüsten
  • SC = Swingerclub
  • SDL = Sexdienstleister
  • SFW = „safe for work“ – für den Arbeitsplatz geeignet = kein Porno
  • SHB = „super hot babe / boy“ – super heißes Baby/Mädchen / heißer Junge (s.a. HB & HG)
  • SHG = „super hot girl / guy“ – super heißes Mädchen / heißer Junge (s.a. HB & HG)
  • SLP = Schamlippenpiercing
  • SM = Sado-Maso
  • SNL = „same night lay“ – Synonym für: am Tag des Kennenlernens im Bett landen
  • SOMF = „sit on my face“ – Sitz auf meinem Gesicht, s.a. FS – Facesitting
  • SP = „service provider“ – Liebesdienerin
  • Spank, Sp*nk*ng = „spanking“ – schlagen, Hintern versohlen
  • Span. (ES) = Spanischer Sex (eine Bezeichnungen für Sex mit den Brüsten, auch TF oder BV)
  • SPH = „Small Penis Humiliation“ – kleine Penis Demütigung. SM-Spielart bei dem der Mann Erregung/Befriedigung dadurch erlangt, dass sein Penis klein ist und er die Partnerin damit nicht befriedigt. / „Strategically Placed Hole“ – strategisch platziertes Loch zur Befriedigung mit Stofftieren.
  • SPZK = Spermazungenküsse
  • SS = Spermaschlucken oder Straßenstrich (SStr, StrStr)
  • ST = „squirten, squirting“ – weibliche Ejakulation
  • Strap-on = ein Synonym für Umschnalldildos/-vibratoren
  • SW = Sandwichsex (1 Frau/ 2 Männer, auch DP) oder „swallowing“ – schlucken oder „streetwalker“ – Bordsteinschwalbe
  • SWH = Studentenwohnheim oder „Sex Weight Height“ – Geschlecht, Gewicht, Größe
  • SÜD = Spermaüberdruck

Sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen T-Z

T

  • TB = Tittenbesamung
  • tbl. = tabulos
  • TD, T&D = „Tease and Denial“ – reizen und verweigern
  • TF = Transfrau
  • TG = Taschengeld oder Trinkgeld oder „transgender“ – ausleben einer Geschlechterrolle, die von dem biologischen Geschlecht abweicht
  • TGT = Treffen gegen Taschengeld
  • TGTBT = „too good to be true“ – zu schön, um wahr zu sein
  • Toil.Sex = Toiletten-Sex
  • Toss, Tossing = Synonym für: Zufallsex mit einer fremden Person
  • Toyboy = Spielzeugjunge – jüngere Liebhaber von reiferen Frauen
  • TPE = „total power exchange“ – Bedeutung: totale Machtübergabe – ein partnerschaftliches Lebenskonzept, in der sich der eine dem anderen vollständig in allen Lebensbereichen unterwirft
  • TR = teilrasiert
  • TR, TS = Transsexuell
  • TT = „tit torture“ – Titten-Folter oder „tit trimming“ – Brust-Massage oder Kneifen
  • TV = Transvestit
  • T6 = Telefonsex

U

  • uncut = unbeschnitten
  • uner. = unerfahren

V

  • VE = Verbalerotik
  • VF = voll funktionsfähig – körperliche Veränderungen mit ursprünglicher Funktion
  • VG = Vaginaler Geschlechtsverkehr
  • VK = Verkehr
  • VO = Voyeur, Voyeurismus

W

  • WE = weibliche Ejakulation (engl. Squirting)
  • Wing, wingwoman, wingman = Flügel, Flügelfrau, Flügelmann – eine Person mit dem unterwegs bist um andere kennen zu lernen
  • WS = Wassersport – Urinspiele
  • WX = Wixen bzw. Wichse

X

  • XL = „extra large“ – sehr groß; Penis, Brüste oder Bauch
  • XXL = „extra extra large“ – riesig; Penis, Brüste oder Bauch

Z

  • ZA = Zungenanal (am/im Anus lecken)
  • ZK = Zungenkuss
  • ZE = Zwangsentsamung auch „Abmelken“ genannt

 

Andere sexuelle Abkürzungen & Bezeichnungen

  • 3F-Date = Film Food Fucking-Date – Verabredung zum Film, Essen und Sex
  • 3s rule = 3 Sekunden Regel – jemanden innerhalb von 3 Sekunden ansprechen, bevor Ängste aufkommen
  • 69 = Sexstellung bei der sich die Partner gleichzeitig oral verwöhnen
  • 71 = Stellung 69 plus je einem Finger im Po
  • xx4xx = z.B. 50430 – 50€ für 30 Minuten – Preis x für Zeit x
  • 18×14 = Länge und Umfang des Penis in cm
  • 18×4 = Länge und Durchmesser des Penis in cm
  • 24/7 = 24 Stunden/ 7 Tage die Woche
  • 25/168/59 = Alter/ Größe in cm/ Gewicht in kg

You Might Like These