Prostata – Der heilige Ort eines Mannes

Prostata – Der heilige Ort eines Mannes

Viele könnten denken, dass der Penis der heilige Ort des Mannes ist. Nun, der Penis mag ein wichtiger Teil des Körpers eines Mannes sein, aber er ist nicht der heiligste Teil. Der heiligste Teil ist derjenige, der den aufregendsten Orgasmus geben kann, den es gibt. Und es ist nichts anderes als die Prostata. Eine Prostata-Massage kann ein anderes Gefühl auslösen, das nur bei einem Prostata-Orgasmus auftreten kann. Was ist Prostatamassage und wie kann ein Prostata-Orgasmus passieren?

Die Prostata ist so klein wie eine Walnuss und befindet sich direkt unter der Blase. Es ist nicht weit von der Basis des Penis entfernt und befindet sich in der Nähe der Wand des Anus, was den Zugang durch den Anus erleichtert. Eine Prostata-Massage der Prostata kann dem Körper verschiedene Arten von Empfindungen verleihen.

Zum Beispiel kann das Gefühl, das die Ejakulation mit sich bringt, gefühlt werden, wenn die Prostata massiert wird. Da sich Drüsen in der Wand des Rektums befinden, kann es bei Berührung ein anderes Gefühl hervorrufen. Das Gefühl ist fast das gleiche wie beim Ejakulieren des Penis. Da der Anus empfindlich ist und viele Nerven hat, kann er eine andere Art von lustvollen Gefühlen hervorrufen. Daher wird es auch als innerer Penis oder G-Punkt des Mannes bezeichnet.

Das Fingern wird normalerweise durchgeführt, um die Prostata massieren zu können. Dies kann alleine oder mit einem Partner erfolgen. Das Wichtigste ist, hygienisch zu sein und einen geschmierten Latexhandschuh zu tragen. Beim Einfügen sollte es auf die Position des Nabels zeigen. Danach sollte eine Vorwärts- und Abwärtsbewegung durchgeführt werden, um die Prostata zu massieren. Es wird dringend empfohlen, dabei erregt zu werden, da durch Erregung die Prostata anschwellen kann, was den Zugang zur Prostata erleichtert. Es kann dann zu einer Ejakulation der Prostata führen, wodurch das Sperma, das sich sehr lange in der Prostata befand, ausgeschieden wird.

Vor langer, langer Zeit nutzten die alten Chinesen, die Hindus und die Pharaonen Ägyptens diesen Prozess, um die Langlebigkeit der Nachkommen sicherzustellen. Vor einigen Jahren kann dies nur in einer medizinischen Einrichtung mit hochqualifiziertem medizinischem Personal durchgeführt werden. Aber heutzutage kann es von jedem und mit genügend Übung gemacht werden, auch alleine. Die meisten Männer benutzen den Finger beim Melken der Prostata, aber es gibt auch Werkzeuge, die verwendet werden können, um den Prozess einfacher als normal zu machen. Einer von ihnen ist der Vibrator. Es kann verwendet werden und es kann auch verschiedene Empfindungen verursachen, da es größer als das normale ist. Ein anderer ist der Drumstick. Sie können eine in einem Musikgeschäft kaufen und mit Kondomen abdecken. Der Drumstick wird dringend empfohlen, da er dünner als der Vibrator ist und leicht in den Anus hinein- und herausgleiten kann.

Ein weiterer Effekt der Massage der Prostata ist das psychologische Hoch, das es sowohl dem Geber als auch dem Empfänger bringen kann. Während des Prozesses befindet sich ein Mann in einer verletzlichen Situation, die das Gefühl eines starken mentalen Ansturms für beide vermittelt. Die Idee, den Menschen auf natürliche Weise bereitwillig und unterwürfig zu kontrollieren, macht sowohl dem Geber als auch dem Empfänger Freude. Diese Art von Erfahrung wird jedoch normalerweise vom Geber geschätzt.

Prostatamassage ist eine sehr gute Möglichkeit, nicht nur Ihre sexuelle Befriedigung zu befriedigen, sondern vor allem Ihre Gesundheit zu verbessern. Am besten tun Sie jedoch vor einer Prostatamassage den Arzt, um Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die vor dem eigentlichen Prozess getroffen werden sollten.

You Might Like These