Penisperlen: Permanentes Penisvergnügen oder schmerzhaftes Penisunfall?

Die Menschen bemühen sich sehr, sich als Individuen auszudrücken und sich von der Masse abzuheben. Eine zurückhaltendere Person kann sich dafür entscheiden, ihr Haar in einer einzigartigen Farbe zu färben oder sich tätowieren zu lassen, während eine abenteuerlustigere Seele sich an Körpermodifikationen wie Piercings, Plugs oder Implantaten beteiligen kann. Bei vielen Formen der Körpermodifikation geht es darum, das sexuelle Vergnügen oder die Attraktivität für das andere Geschlecht zu steigern. zB ein Tittenjob oder ein Penis-Piercing. Während bestimmte Körpermodifikationen für jedermann sichtbar sind, finden viele Modifikationen außerhalb der Öffentlichkeit statt. Penisperlen sind eine solche Modifikation, die unterhalb des Gürtels stattfindet. Jeder Mann, der Perlen in Betracht zieht, muss viel Mut und eine Vorliebe für einen gesunden Penis haben – denn dies ist eine Modifikation, die von seinen Partnern sicher einen zweiten Blick bekommen wird!

Was ist Perle?

Perlen- oder Penisperlen sind eine Art von Körpermodifikation, bei der kleine Perlen oder Perlen unter die Haut des Penis eingeführt werden. Keine Sorge – Damen müssen nicht auf den ganzen Spaß verzichten – Perlmutt kann auch an den Schamlippen gemacht werden. Penisperlen, auch als Speedbumps bekannt, erzeugen Unebenheiten unter der Haut, die das sexuelle Vergnügen steigern und ästhetisches Interesse wecken sollen. Sowohl der Träger als auch sein Partner können den glücklichen Vorteil einer erhöhten Stimulation und Empfindung genießen; Ein Mann kann die Perlen auf seinem Schaft, unter seiner Vorhaut oder im Hodensack implantieren lassen.

Perlen unterschiedlicher Größe und Form können verwendet werden, um unterschiedliche visuelle Muster sowie einzigartige Empfindungen zu erzeugen. Perlen mit ungewöhnlichen Formen oder größeren Größen können durch einen kleinen Einschnitt implantiert werden, während kleinere, uniformiertere Perlen über eine Standardnadel mit großer Stärke eingeführt werden – ähnlich wie bei anderen Piercings.

Was sind die Risiken?

Penisperlen sind im Allgemeinen sicher, wenn sie von einem Fachmann implantiert werden, der die richtigen Werkzeuge verwendet. Natürlich müssen alle Werkzeuge und die Implantate selbst sterilisiert werden, um eine Infektion zu verhindern. Häufige Nebenwirkungen der Implantate sind Entzündung, Empfindlichkeit, Rötung und Infektion; Glücklicherweise ist die Zeit für die Heilung für die meisten Menschen schnell, vorausgesetzt, es gibt genügend Blutfluss in die Region. Selten lehnt der Körper die Perlen insgesamt ab; Dies geschieht normalerweise, wenn unerfahrene Personen die Perle nicht richtig platzieren. Wenn Perlen abgestoßen werden, bilden sich über der Perle ein Bluterguss und eine Blase, und schließlich drückt sich das Implantat auf die gleiche Weise aus der Haut heraus wie ein Splitter, der sich aus dem Daumen ausstößt. Penisperlen gelten als permanentes Implantat, da sie chirurgisch entfernt werden müssen.

Ein Risiko, das viele Männer nicht berücksichtigen, obwohl es wichtig ist, ist die Tatsache, dass ihr derzeitiger Partner – oder zukünftiger Partner – dies möglicherweise nicht tut mögen das Gefühl, Sex mit einem Penis mit Nieten zu haben. Wenn der Partner keinen Nieten-Dildo oder gerippte Kondome mag, gibt es eine gute Abwechslung, dass er keinen dauerhaft perlenbesetzten Penis mag.

Nachsorge für Penisperlen

Wenn ein Fachmann unter sterilen Bedingungen eine Penisperle richtig einführt, heilt sie wahrscheinlich genauso gut wie jedes andere Penis-Piercing. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, während des gesamten Heilungsprozesses auf die richtige Penishygiene zu achten, um Infektionen oder Abstoßungen zu vermeiden und die Heilung zu beschleunigen. Das tägliche Waschen des Penis mit einem sanften Reinigungsmittel unter besonderer Berücksichtigung von Nähten, falls vorhanden, ist die einzig notwendige Behandlung für ein unkompliziertes Penisimplantationsverfahren. Hinzufügen von a Penis Vitamin Creme, insbesondere eines, das Vitamin A wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften enthält (Die meisten Profis empfehlen Man 1 Man Oil)kann helfen, den Penis weiter vor Infektionen zu schützen, sobald die anfänglichen Nähte verheilt sind. Eine Penisvitamincreme sollte täglich verwendet werden, nachdem die Implantationsstelle vollständig verheilt ist, da sie dazu beiträgt, die Haut des Penis glatt und geschmeidig zu halten, die Attraktivität der Männlichkeit erhöht und das Erscheinungsbild der Perle verbessert.

You Might Like These