Homosexuelles Glück – Materialistisches Wachsen zum Glück 3

In der Schwulengemeinschaft haben viele keine Kinder und geben am Ende ihr ganzes Geld und ihre ganze Zeit für sich selbst aus. Das als solches wird niemals Glück bringen und unglückliche Menschen haben selten erfolgreiche Beziehungen. Aus diesem Grund beschäftige ich mich mit dem Glück für schwule Menschen, weil glückliche Menschen ihre Chance verbessern, diese besondere Person zu finden. Erstens sagten wir, Sie sollten aktiv zum Glück wachsen, indem Sie sich um Ihren Körper kümmern, zweitens sagten wir, Sie sollten zeitweise zum Glück wachsen, indem Sie mit Ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft umgehen. Jetzt werden wir Ihr bestimmtes Überleben untersuchen. Überleben in unserer Zeit ist nicht mehr jagen und pflanzen, sondern einen Job behalten und sicherstellen, dass Ihr Einkommen hoch genug ist, um zu überleben. Leider braucht Glück auch mehr als nur Überleben. In diesem Eckpfeiler geht es um den materiellen Aspekt unseres Lebens.

  1. Verfolgen

Offensichtlich können Sie sehr unglücklich werden, wenn Sie Geld um des Geldes willen verfolgen. Einige Leute suchen wirklich Glück in einem Bankguthaben, aber das ist nicht, was ich vorschlage. Es geht nicht um das Geld, sondern darum, was das Geld kann. Wir alle kennen das Sprichwort, dass Geld kein Glück kaufen kann und bis zu einem gewissen Grad ist dies immer noch eine absolute Wahrheit. Ich habe immer gedacht, dass Geld Sie nicht glücklich machen kann, aber es kann Sie sicherlich sehr unglücklich machen, wenn Sie nicht genug haben. In der positiven Psychologie argumentieren einige, dass Geld Glück kaufen kann – natürlich nicht im Sinne des Kaufs von Liebe, sondern in dem Sinne, dass Geld alles andere kauft. Wenn Sie gerne lesen, müssen Sie Bücher kaufen, wenn Sie gerne surfen, müssen Sie die Ausrüstung kaufen, und wenn Sie Filme mögen, müssen Sie Tickets, DVD oder Blu-ray kaufen. In diesem Sinne ist es wahr, dass viele Dinge, die wir genießen, Geld kosten und deshalb brauchen wir Geld, um glücklich zu sein.

  1. Mäßigung

Andererseits kann Geld leicht zur Falle werden. Sie kennen das Sprichwort: Wenn es schwierig wird, geht es schwierig, einkaufen zu gehen. Shopaholics können Ihnen sagen, wie sie zu einem Punkt gekommen sind, an dem sie das Leben nicht genießen können, wenn sie nicht einkaufen können – sie kaufen alles, ob sie es brauchen oder nicht. In diesem Fall geraten Sie in eine Falle des Unglücks, die dadurch verursacht wurde, dass Sie zu sehr an die Macht des Geldes geglaubt haben, um sich zu erfreuen. Dies geschieht, wenn Sie die Moderationsregel ignorieren. Wenn Sie ein neues Auto kaufen, das Sie nicht brauchen und sich das Auto nicht leisten können, wird dies zum Zentrum Ihres Unglücks. Nachts wach liegen und an nichts anderes denken als an das Geld, das du verschwendet hast. Am Ende hasst du dieses Auto und es wird das Gegenteil von dem, was du gedacht hast. Moderation ist der Schlüssel; Geld kann eine Menge Dinge kaufen, die Sie genießen, Genuss bringt Glück, aber wenn Sie die Mäßigung nicht im Auge behalten, ist es dasselbe Geld, das Unglück kauft.

  1. Zufrieden

Mit dem, was Sie haben, zufrieden zu sein, ist ein sehr wichtiger Aspekt des Glücks. Wie bereits gesagt, haben einige Menschen alles im Leben erhalten, außer die Fähigkeit, es zu genießen. Wenn Sie eine Liste der Dinge erstellen, die Sie bereits besitzen, werden Sie erstaunt sein, dass Sie mehr als genug haben, um sich darüber zu freuen. Benötige ich drei Autos oder würde eines ausreichen, um mich zu Orten, Menschen oder Ereignissen zu bringen, die mir Freude machen? Benötige ich ein größeres Haus oder ist das, das ich habe, groß genug, um die Dinge zu tun, die ich liebe? Benötige ich mehr Geld oder ist das Geld, das ich habe, genug, um einige der Dinge zu befriedigen, die ich gerne hätte? Es ist nichts Falsches daran, mehr zu wollen, aber stellen Sie sicher, dass das Verlangen nach mehr nicht zum Ziel wird. Was ich meine ist, dass es in Ordnung ist, mehr zu wollen, aber wenn mehr zu wollen Ihr Leben übernimmt und es Ihr einziges Ziel wird, werden Sie niemals zufrieden sein – es wird immer mehr geben als Sie haben und Sie werden niemals zufrieden sein.

Um glücklich zu sein, brauchen wir mehr als nur Überleben, wir müssen auch Zeit mit anderen Dingen verbringen, aber wenn wir immer unsere Zeit damit verbringen, von den Dingen zu träumen, die wir nicht haben, werden wir niemals zufrieden sein.

You Might Like These