Heels: Himmel oder Hölle?

Heels: Himmel oder Hölle?

Halte deine Pferde

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass europäische Könige im 16. Jahrhundert anfingen, High-Heels zu tragen, um sie größer zu machen – und daher der Begriff “gut betuchte” -, lassen sich erhöhte Schuhe auf persische Krieger zurückführen. Die Fersen gaben ihnen eine bessere Stabilität auf dem Pferderücken und ermöglichten es ihnen, beim Schießen von Pfeilen präziser zu sein.

Die High-Heels der Männer dieser Zeit waren in der Regel etwa 3,8 cm groß. Denken Sie an Cowboystiefel und Sie bekommen die Idee.

Als sich die Absätze weiterentwickelten, ging der Trend zu dicken Absätzen für Männer und dünnen Absätzen für Frauen. Wie immer versuchte die Elite, ihren Status mit höheren Schuhen aufrechtzuerhalten, als die Armen und die Arbeiter begannen, sie zu kopieren. Schließlich gaben Männer – mit Ausnahme derer, die einen kleinen Höhenschub wollten – das Tragen von High Heels auf, aber das bedeutet nicht, dass sie irgendwann nicht mehr in Mode kommen werden.

Die Höhen und Tiefen

High-Heels sind seit Jahrhunderten in Mode und aus der Mode gekommen, aber seit dem Zweiten Weltkrieg sind sie zu einem festen Bestandteil auf dem Laufsteg und im Büro für Frauen geworden. Ein niedriger Absatz wird als einer zwischen 2,5 cm und 6,4 cm klassifiziert. hoch kommt bei 6,4 cm bis 8,9 cm. Alles darüber ist praktisch unmöglich zu betreten und gleitet in Fetisch- oder Schmuckkategorien.

Laut The Spine Health Institute tragen 72 Prozent der Frauen zu der einen oder anderen Zeit High Heels: besondere Anlässe, Partys und Tänze. Und 31 Prozent der Frauen tragen jeden Tag Absätze, um zu arbeiten.

Arten von Absätzen

Wie alles andere, was sich an Mode orientiert, haben Heels ihre Jahreszeiten. Namen wie Jimmy Choo, Christian Louboutin und Manolo Blahnik sind Schuhgurus für Kenner und ihre Fans warten gespannt auf ihre nächsten Kollektionen.

Absätze können Pumps – oder Pumps – Stilettos oder Plateaus sein. Farben, Formen und Fersenformen können kommen und gehen, aber die Grundlagen bleiben gleich. Einjährige Plattformen könnten der letzte Schrei sein, nur um im folgenden Jahr zugunsten von Pumpen abgeladen zu werden.

Warum tragen Frauen Absätze?

Die einfache Antwort ist, dass sie sexy sind. Je höher die Ferse, desto stärker beugt sich die Hüfte nach vorne. Infolge dieses Ungleichgewichts müssen sich die Waden-, Hüft- und Rückenmuskulatur anspannen, um dies auszugleichen.

Fersen sorgen auch dafür, dass eine Frau langsamer geht und ihren Körper provokanter bewegt. Heels sind sexy, Turnschuhe nicht.

Schuhfetische

Das Urban Dictionary definiert eine Parphilla – den Fachbegriff für Schuhfetisch – als ungewöhnliche Fixierung auf Schuhen und / oder Stiefeln mit hohen Absätzen. Einige Männer entwickeln einen Schuhfetisch und besuchen möglicherweise eine Domina, um ihre Fantasien von High Heels auszuleben.

Die durchschnittliche Frau hat ungefähr 20 Paar Schuhe. Andere entwickeln jedoch eine Besessenheit und besitzen Hunderte von Paar Schuhen, die möglicherweise nie aus der Schachtel oder dem Schrank herauskommen. Eine Theorie besagt, dass Frauen zwar an Gewicht zunehmen und größere Kleidung kaufen müssen, ihre Füße jedoch im Allgemeinen gleich groß bleiben, daher der Zwang, Schuhe zu kaufen.

Überqueren Sie die geschlechtsspezifische Kluft

Eine Gruppe von Männern, die als Teil ihres Ensembles High Heels tragen, sind Crossdresser und Transgender.

Carmen Rupe – eine bekannte Drag Queen in den Antipoden – trug immer Absätze, wenn sie in den 1960er und 70er Jahren als Schlangen- und Bauchtänzerin arbeitete. Später im Leben musste sie jedoch ihre kostbaren Schuhe für vernünftigere Schuhe aufgeben.

In ähnlicher Weise würde Bob / bi, ein Crossdresser in Neuseeland, nicht daran denken, ohne seine Absätze auszugehen, obwohl er eher mit niedrigen bis mittleren Absätzen als mit Stilettos unterwegs ist. “Das Tragen von Absätzen ist ein sehr wichtiger Teil des weiblichen Gefühls. Und ohne sie funktioniert es einfach nicht. Das einzige, was tragische Crossdresser lernen müssen, ist, wie man in Absätzen läuft. Frauen fangen an, wenn sie jung sind, und es wird natürlich um in der Lage zu sein, das Gleichgewicht zu halten. Für Männer ist es jedoch eine Fähigkeit, die geübt werden muss. “

Heels in den Entwicklungsländern

High Heels in Afrika und Asien sind Statussymbole. Erinnern Sie sich, dass Imelda Marcos von den Philippinen zum Beispiel angeblich über 3.000 Paar Schuhe hatte?

Wenn Frauen nicht reich genug sind, um ein Auto und einen Fahrer zu haben, sind Absätze völlig unpraktisch, wenn es keine guten Bürgersteige gibt. Wenn Sie mit einem kleinen Motorrad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen, tragen einige Frauen aus der Dritten Welt ihre Fersen in einer Tasche, die sie am Veranstaltungsort anziehen können. Auf diese Weise können sie immer noch stilvoll aussehen. Die High-Heel-Qualität besteht eher aus billigem Kunststoff als aus Leder.

Schaden von den Fersen

Dr. Natalie Nevins, eine osteopathische Ärztin, warnt davor, dass ein längerer High-Heel-Verschleiß Schäden verursachen kann. Unter dieser Rubrik sind Stürze, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Nervenschäden, Ballen und Ischias enthalten.

Schwangere möchten möglicherweise auch Flats tragen, da die veränderte Position, in der die Hüften nach vorne vertrauen, nicht gut für den Fötus ist.

Sexy oder vernünftig?

Letztendlich liegt es an jeder Frau, eine fundierte Entscheidung über ihr Aussehen zu treffen. Eine gute Balance kann tagsüber sinnvoll und für besondere Anlässe sexy sein.

You Might Like These