Ein richtiges Schmiermittel kann Ihren Vibrator angenehmer machen

Wenn Sie einen Vibrator verwenden, kann ein gutes Schmiermittel unerlässlich sein. Aber Sie haben alle Horrorgeschichten darüber gehört, wie einige Schmiermittel Ihren Lieblingsvibrator zum Schmelzen bringen können. Und die Wahlmöglichkeiten … früher gab es nur eine Wahl für ein persönliches Schmiermittel, aber heutzutage gibt es so viele, woher Sie wissen, was Sie wählen oder sogar anfangen sollen, es herauszufinden. Aromatisiert, wärmend, Silikon, Wasser hypoallergen oder in der ganzen Natur gibt es fast so viele Schmiermittel wie es Vibratoren gibt, mit denen man sie verwenden kann. Vielleicht sollten Sie einen neuen Vibrator für jede Art von Schmiermittel kaufen. Sie sind sich vielleicht immer noch nicht sicher, welches Gleitmittel Ihnen am besten gefällt, aber Sie werden viel Spaß mit all Ihren neuen Sexspielzeugen haben, die die Tests durchführen.

Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die verfügbaren Schmierstoffe und deren Funktionsweise, sodass Sie zumindest eine fundierte Entscheidung treffen können, anstatt nur nach etwas zu greifen. Das richtige Schmiermittel kann Ihre Zeit mit Ihrem Vibrator noch angenehmer machen, als es bereits ist.

Schmiermittel auf Wasserbasis: Schmiermittel auf Wasserbasis sind sehr vielseitig. Sie können normalerweise mit jedem Vibrator-Material und bei Bedarf mit einem Kondom verwendet werden. Das Negative an diesem Schmiermittel ist, dass es schnell austrocknen oder klebrig werden kann. In diesem Fall können Sie es mit Wasser reaktivieren.

Schmiermittel auf Ölbasis: Ein Schmiermittel auf Ölbasis ist sehr rutschig und trocknet nicht aus, weist jedoch mehrere Nachteile auf. Die Schmiermittel auf Ölbasis kommen normalerweise als dicke Creme wie ein Erdölgel oder eine sehr dicke Flüssigkeit. Diese werden aus mehreren Gründen nicht für die Verwendung mit Ihrem Vibrator empfohlen. Das Öl kann Latex-, Gelee- und Silikonspielzeug beschädigen und das Bedienfeld Ihres Vibrators beschädigen.

Schmiermittel auf Siliziumbasis: Schmiermittel auf Silikonbasis können viel Spaß machen. Sie sind extrem rutschig und trocknen nicht aus. Sie können sogar ein Gleitmittel auf Silikonbasis unter Wasser verwenden, aber Sie können sie nicht mit einem Vibrator auf Silikonbasis oder einem Sexspielzeug auf Silikonbasis verwenden. Der Grund ist, dass Silikon an Silikon haftet und es isst. Wie frischer Nagellack für den alten Mantel.

Aromatisiert: Aromatisierte Schmiermittel können Spaß machen, wenn sie mit einem Partner verwendet werden. Es gibt sehr wenig Erotisches, als einen Geschmack von Ihrem Geliebten zu lecken. Wenn Sie ein aromatisiertes Gleitmittel verwenden, stellen Sie sicher, dass es auf Wasser basiert, und waschen Sie es ab, wenn Sie fertig sind, da der Zucker eine Infektion verursachen kann, wenn Sie dies nicht tun.

Wärmeschmiermittel: Es gibt nichts Schöneres als die Hitze, wenn Ihr Liebhaber sanft einen Atemzug über ein wärmendes Gleitmittel bläst und sich mehr erwärmt als das Gel.

Natürliche Gleitmittel: Natürliche Gleitmittel sind hypoallergen, Glycerin und Para Ben frei für eine natürlichere Wahl. Sie sind normalerweise auch PH-ausgeglichen zum Körper einer Frau, so dass sie keine Hefeinfektionen verursachen, selbst wenn sie nicht sofort abgewaschen werden. Bei der Auswahl dieses Typs müssen Sie jedoch vorsichtig sein, da einige auf Silikon basieren, was für einen Vibrator auf Silikonbasis nicht gut ist. Wenn Sie ein natürliches Schmiermittel verwenden möchten, besorgen Sie sich eines auf Wasserbasis.

You Might Like These