Die Wahrheit über Fetische

Wenn Sie über die Welt des “klassischen Sex” hinausblicken, gibt es eine ganz andere Welt der Fetische. Fetische sind definiert als Besessenheit von einer bestimmten Handlung oder einem bestimmten Gefühl, das Erregung erzeugt. Diese kommen in vielen Formen vor. Einige sind einfach wie Fetische über Füße oder Hände, während andere ein intensives Rollenspiel beinhalten. Dies sind die geheimsten Arten von Fetischen. Sie beinhalten die Bindung, Herrschaft und / oder Pflege einer Person an die Person, die den Fetisch hat.

Bondage ist eine der aktivsten Arten von Fetischen. Viele Paare genießen beim Sex leichte Knechtschaft in ihrem Zuhause. Dies beinhaltet das Binden einer oder beider Hände und / oder Füße an einen Bettpfosten oder das blinde Falten einer Person. Die Idee hinter Bondage ist, dass eine Person die andere teilweise oder vollständig kontrolliert. Es gibt eine tiefe Erregung, wenn man die Kontrolle hat oder keine Kontrolle hat. Einige Menschen können sowohl die unterwürfige als auch die dominierende Rolle spielen, während andere nur mit der einen oder anderen Rolle erregt werden. Es gibt andere Menschen, die es genießen, gefesselt, geknebelt und möglicherweise sogar gefoltert zu werden. Während die Fetischwelt am häufigsten als Männer dargestellt wird, die von weiblichen Geliebten dominiert werden, gibt es auch Frauen, die diesen besonderen Fetisch genießen.

Dominanzfetische haben zwei Rollen und können andere Fetische beinhalten. Knechtschaftsakte gelten als Herrschaft; Rollenspiele können jedoch mit Szenarien für Lehrer / Schüler, Eltern / Kinder oder Chefs / Mitarbeiter durchgeführt werden. Normalerweise führt der “Diener” während dieser Sitzungen alle ihm übertragenen “Pflichten” aus. Es gibt normalerweise einen “Anreiz” wie Prügelstrafe, Würgen oder andere Formen leichter Folter. Paare können zu Hause Fetischszenarien durchführen, aber die meisten wenden sich an Fetisch-Dungeons, um ihre Erregungsbedürfnisse zu befriedigen. Fetisch-Domains können online gefunden werden und ihr Standort wird dem Kunden mitgeteilt, wenn ein Termin bestätigt wird. Es gibt kein Geschlecht, wenn eine Person eine dieser Einrichtungen besucht. Die Handlungen dienen ausschließlich Erregungszwecken. Einige sind auch auf bestimmte Arten von Geliebten spezialisiert – asiatische, Übergrößen usw. – und bieten einzigartige Arten der Folter an – elektrischer Strom, Mumifizierung usw.

Pflegende Fetische unterscheiden sich drastisch von Bondage- und Dominanzfetischen. Normalerweise konzentrieren sich diese auf das Durch oder die Idee, sich wieder mit einem entfremdeten Elternteil oder Liebhaber zu verbinden. Einige davon betreffen eine Person als “Pferd” oder ein anderes Tier, während der Partner. Ein weiterer häufiger Fetisch ist, dass eine Person als Eltern einer anderen Person fungiert, die Windeln trägt, das Stillen simuliert und sich um sie kümmert.

Das Genießen einer Art Fetisch macht eine Person nicht “komisch” oder eine Art “Freak”. Wenn überhaupt, identifiziert es diejenigen Personen, die mit ihrer Sexualität vertraut genug sind und was sie dazu anregt, eine andere Art der sexuellen Stimulation anzunehmen.

You Might Like These