DER STUD LESBISCHE: Die Entwicklung einer Revolution

Viele fragen weiterhin, was ist ein Gestüt? Ich bin der Meinung, dass ein Stud ein komplementärer Begriff ist, der lose verwendet wird, um eine Gruppe sexy, gestärkter, selbstbewusster, starker Frauen zu beschreiben. Letztendlich eine Naturgewalt! Ein Gestüt ist stolz, wild und leidenschaftlich über all ihre Überzeugungen. Sie ist entschlossen, ehrgeizig, motiviert und darf nicht zum Schweigen gebracht werden! Ein Hengst ist eine aggressive, intelligente spirituelle Frau, die eine männliche Lesbe ist! Ein Hengst ist eine Frau, die Stärke definiert und die Definition eines anderen nicht zulässt oder bestätigt. Sie definiert sie! Sie ist der Inbegriff! Ein Gestüt ist die ultimative Wahl, die Creme der Ernte und definitiv die Wahl des Wurfs!

Studs sind leidenschaftlich und liebevoll. Sie sind mitfühlend und pflegend. Viele Hengste wollen langfristige Beziehungen und eine Ehe. Es gibt sogar Hengste, die Kinder haben und großziehen wollen! Ich glaube, dass Hengste großartige Eltern sind, weil sie ein Spektrum an Talenten, Bildung und Spiritualität haben. Ohrstecker präsentieren sich mit einem hohen Stolz und strahlen natürliche Schönheit aus, die kein Kosmetikum bieten kann.

Viele Hengste sind spirituell und umfassen spirituelle Praktiken anstelle von organisierter Religion. Viele Studs haben Lehren aus nicht konfessionellen Kirchen übernommen, auch aus der Metaphysik und sogar aus dem Buddhismus! In Bezug auf die biblische Schrift haben Studs die Haltung vertreten, dass alter Text und Verurteilung nicht unseren positiven, liebevollen Lebensstil widerspiegeln.

Ein Hengst würde niemals Rüschen-, Blumen- oder Tupfenkleidung tragen! Ein Hengst würde niemals Rüschen tragen; Polieren Sie ihre Nägel in leuchtenden, albernen Farben oder tragen Sie einen Push-up-BH. Ein Hengst würde niemals Strumpfhosen, Stilettos, Make-up oder großen, farbenfrohen Schmuck tragen. Ein Hengst würde niemals sexy weibliche Dessous tragen. Ohrstecker würden niemals Blumen im Haar oder super enge Kleidung tragen!

Einige gebräuchliche Namen für Gestütsfrauen sind Butch, Dom, Boi, Aggressiv, Drag King, Stone Butch, Top und die Liste geht weiter. Alle Stollen sind unterschiedlich. Einige Ohrstecker sind Stone-Butch, die sich mit nichts Weiblichem oder Weiblichem identifizieren. Es gibt auch Frauen, die als Soft-Studs gelten und ein androgynes Aussehen oder eine androgyne Persönlichkeit haben können. Es gibt Hengste, die Sportler sind, einige haben einen Hip-Hop-Look und andere tragen maßgeschneiderte Armani-Anzüge und Stacy Adams. Viele Hengste sind Biker, die mit Lederchaps und einer Totenkopfmütze geschmückt sind, während andere einen Country-Western-Look haben!

Als ich jünger war, fühlte ich mich unbehaglich und missverstanden. Ich sah aus wie ein Junge! Als die Jugend verschwand, bemerkte ich, dass mein Kleidungsstil eingeschüchterte und heterosexuelle Menschen aufstachelte. Es machte sie unangenehm. Ich hatte kein Problem mit meinem Aussehen, aber alle anderen taten es! Als ich zum Gestüt heranwuchs, überfluteten Bilder von dem, was als richtig angesehen wurde, ständig mein Bewusstsein. Überall, wo ich mich umdrehte, in der Kirche, im Fernsehen und in jeder Zeitschrift wurden weibliche Frauen mehr akzeptiert. Das Paket, das ich vorstellte, war nicht ideal. Meine Tante würde sagen: “Eine richtige Dame soll so aussehen, sitzen und so lächeln. Eine respektvolle Frau muss so gehen, so handeln und so reden.” Ich hatte absolut kein Interesse daran, eine richtige Frau zu sein! Ich wollte nur Basketball schießen und meine Hot Wheels-Sammlung aktualisieren!

Was Stollen darstellen, fordert die Ideale, die Moral und die Wahrnehmung von Gott und der biblischen Schrift heraus. Was wir vertreten haben, überschreitet die Grenzen der Menschen. Wir bringen die Leute zum Nachdenken.

Viele fragen, warum Stollen so männlich sind, warum du so hart bist? Nun, historisch gesehen wurden Gestüte / männliche Frauen systematisch diskriminiert und sogar ermordet. In den 1950er Jahren musste eine männliche Frau aus vielen Gründen hart sein. In erster Linie musste sie sich gegen die vielen Schrecken verteidigen, in einer frühen amerikanischen Gesellschaft männlich zu sein. Männliche Frauen sorgten für sich selbst, unabhängig von irgendjemandem für ihren Lebensunterhalt oder ihr Überleben. Im Wesentlichen leisteten sie die gleiche Handarbeit wie ihre männlichen Kollegen.

Ich glaube, dass Bolzen der Außenwelt männlich erscheinen, weil die Welt sich nicht darauf beziehen kann. Die Hengste fühlen ein gewisses Gefühl der Stärke und des Stolzes, ihre wahre Natur auszudrücken. Oft werden Hengste von der Gesellschaft dafür kritisiert, dass sie versuchen, wie ein Mann auszusehen. Tatsache ist, dass Hengste wie Männer aussehen wollen. Ohrstecker wollen bequem sein. Sie wollen so aussehen, wie sie sich emotional oder spirituell fühlen.

Die Männlichkeit eines Gestüts ist ein breites Spektrum. Wussten Sie, dass viele olympische Sportlerinnen disqualifiziert wurden, weil sie nicht genetisch weiblich sind? Meine liebe Freundin Marie ist phänotypisch weiblich, aber genetisch männlich! Marie ist nicht nur hormonell und chemisch männlich, sie hat auch männliche Eigenschaften! Laut Maries Ärzten wurde Marie mit der natürlichen Überproduktion des männlichen Hormons Testosteron geboren. Sie hat eine minimale bis keine Produktion weiblicher Hormone. Ich frage also, werden Bolzen zu Unrecht diskriminiert, weil sie möglicherweise mehr männliche Chromosomen haben oder mit einer Überproduktion von Testosteron geboren wurden?

In der westlichen Gesellschaft wird erwartet, dass jede Geburt mit XY- oder XX-Chromosomen empfangen wird. Typischerweise werden diejenigen mit XY- oder XX-Chromosomen zu einem Mann oder einer Frau. Sie haben äußere und innere Organe, die klar unterscheidbar sind. Daher werden diejenigen Personen, die XY oder XX geboren sind, natürlich vom anderen Geschlecht angezogen. Oft ist dies nicht der Fall, wenn ein weibliches Kind mit männlichen Chromosomen und Hormonen geboren wird!

Eine andere Tatsache ist, dass Hormone Natur oder Aggression auslösen. Genetisch gesehen sind viele weibliche Säuglinge dem männlichen Androgen (Sexualhormon) ausgesetzt, das als angeborene Nebennierenhyperplasie oder CAH bezeichnet wird. Weibliche Säuglinge, die dem männlichen Hormon ausgesetzt sind, wachsen auf und verhalten sich wie Jungen. Anfangs werden diese Kinder Wildfang genannt, weil sie eine raue oder männliche Natur aufweisen. Sie sind sportlich, muskulös, mannisch und viel aggressiver als Frauen, die ohne das männliche Hormon geboren wurden. Anstatt sich für Spielzeug, Kleidung oder Aktivitäten mit weiblichem Geschlecht zu interessieren, sind sie genau das Gegenteil. Das männliche Androgen beeinflusst ihre Vorlieben, Abneigungen und Orientierung. Viele Hengste / Lesben wachsen Gesichtsbehaarung und ihre Stimme vertieft sich während der Jugend! Letztendlich werden alle ihre Verhaltensweisen von diesem Hormon kontrolliert! Einige dieser Merkmale sind alle Stud / Butch-Eigenschaften.

Der beste Weg, um die Größe dieser Informationen zu verstehen, ist, dass Geschlecht und Geschlecht zwei verschiedene Dinge sind. Sie haben nichts mit sexueller Abweichung zu tun. Studs / Lesben versuchen nicht, Männer zu sein!

Natürlich wollen die Konservativen, dass diese wissenschaftlichen Informationen verborgen bleiben, damit wir dauerhafte Ziele für voreingenommene Gesetze, Gewalt und Diskriminierung bleiben können.

Auch hier halte ich es für lächerlich, jemanden zu diskriminieren. Im Laufe der Geschichte wird die Bibel verwendet, um schwule Menschen zu diskriminieren. Tatsache ist, dass die Bücher der Bibel in einem vorwissenschaftlichen Zeitalter geschrieben wurden. Den Autoren der zahlreichen Bücher waren sexuelle Minderheiten, Chromosomen, DNA oder Frauen, die Testosteron produzieren, nicht bekannt. Sie hatten nicht die Technologie, um die tatsächlichen Fakten über die anderen Geschlechter und die Chromosomenvariationen, in denen wir geboren sind, zu bestimmen.

Wie die Gesellschaft ist auch unsere Gemeinschaft äußerst vielfältig. Es gibt viele Arten von Hengsten mit zahlreichen Hintergründen, aus jeder Kultur und Religion. Einige Kulturen umfassen lesbische Frauen, die meisten nicht. Vielen Kulturen wie unserer wurde beigebracht, alles zu unterdrücken, was anders ist oder sie nicht verstehen.

Eines der größten Probleme in der Schwulen- und Lesbengemeinschaft ist Homophobie. Homophobie entsteht aus biblischer und religiöser Ignoranz, die den Schmerz schürt, den Stollen täglich bekämpfen. Dieses Virus verursacht mangelnde Sichtbarkeit, das Gefühl, machtlos zu sein, und negative Medienstereotypen. Aufgrund dieser Unwissenheit wird angenommen, dass alle Hengste Männer hassen! Studs wollen ein Mann sein oder nachahmen. Studs denken, sie sind Männer, haben also eine Geisteskrankheit! Bolzen sind der Greuel! Es wird angenommen, dass alle Gestüte Missbraucher, Frauenheld und dass sie Krankheiten tragen! Alle diese Mythen entstanden aus Angst, Unwissenheit und biblischer Intoleranz.

Die Lösung zur Beseitigung dieser Negative besteht darin, den Menschen positive Informationen zu liefern, die unser Image, unsere Politik, unsere Kämpfe und Erfolge widerspiegeln.

Die einseitigen voreingenommenen Gesetze dieses Landes und alle, die es regieren, haben STUD unsere Geister nur gelöscht und gestärkt!

Natürlich verlangen die Kirche, die Schule, das medizinische Zentrum, Onkel Leroy und Oma, dass jede männliche Frau weiblich und in ihren Augen optisch ansprechend ist. Von uns wird erwartet, dass wir weich, passiv, zurückhaltend und für alle außerhalb von uns ästhetisch ansprechend sind. Das ist aber nicht unsere Realität. Ich weigerte mich, mein wahres Selbst zu ignorieren. Ich bin mit allen möglichen Dingen wie Deich und Stierdolch beschriftet worden. Durch all das habe ich meine Vielfalt und meine Unterschiede zu anderen angenommen. Ich habe ein klares Verständnis und Akzeptanz dafür, wer ich bin und wer wir sind.

Mein Gebet ist, dass männliche Frauen eine Revolution beginnen, eine massive Bewegung in Richtung Mainstream-Sichtbarkeit! Die Sichtbarkeit männlicher Frauen und die Leidenschaft dahinter sind längst überfällig!

Gestütsfrauen sind eine Kraft mit unbegrenztem Potenzial und unbegrenzter Macht. Ich halte es für unerlässlich, die Stereotypen und Mythen zu zerstreuen. Wir müssen uns befähigen, niemandem oder Gedankenprozess mehr zu erlauben, uns zu kontrollieren. Alle Frauen kämpfen um Akzeptanz, Liebe und Selbstbestätigung, aber für uns ist das anders. Wir sind anders.

Dieses Land spricht IMMER von Gemeinschaft und Einheit. Es spielt keine Rolle, ob die Person ein Hardcore-Hengst mit fünfzig Tattoos, Hip-Hop-Ausrüstung oder einem glänzenden neuen Chopper ist. Wir sind eine starke und selbstbewusste Nation. Es ist Zeit, dass wir uns erheben und umarmen, wer wir unter der Oberfläche sind.

Was die Welt wissen muss ist, dass Gott / Geist niemals etwas außerhalb von sich selbst geschaffen hat! Noch nie. Alles, was wir sehen und berühren können, kam aus einer Hand! Gott urteilt, hasst oder tötet nicht. Gott ist nicht homophob, diskriminierend oder sexistisch. Gott würde niemals einen spirituellen Text verwenden, um seine eigene Schöpfung zu marginalisieren. Gott liebt weder mit Bedingungen, noch ist Gott unterteilt.

“Es gibt nichts Mächtigeres als eine Idee, deren Zeit gekommen ist”

Dr. Martin Luther King

You Might Like These